Hochpräziser Universalist

Das neue UMG 96-S2 eignet sich zur Messung und Kontrolle elektrischer Kennwerte und Energieverbräuche sowie zur Überwachung der Spannungsqualitätsparameter, wie z.B. Oberschwingungen. Anwendungen finden sich in Energieverteilungsanlagen, beispielsweise zur Kostenstellenerfassung und auch Grenzwertüberwachung. Desweiteren kann das Gerät als Messwertgeber für die Gebäudeleittechnik oder eine SPS eingesetzt werden.

PREISWERTER ALLESKÖNNER

ERHÖHEN SIE DIE TRANSPARENZ IHRER ENERGIEDATEN –
MIT DEM UNIVERSALMESSGERÄT UMG 96-S2

 

Qualifizierte Aussagen über Energieverbrauch und Spannungsqualität lassen sich nur mit Messungen gewinnen, die über den Einspeisepunkt hinausgehen. Will man Störquellen oder Energieverschwender ausfindig machen, müssen an vielen Stellen im Netz Daten erfasst werden. Die Granularität (Auflösung) der Messung ist entscheidend. Eine ideale Lösung für diese Aufgabe ist das neue UMG 96-S2. Dieses Energiemessgerät zeichnet sich als übergreifend einsetzbarer Universalist aus.

UNIVERSELLES EINSATZGEBIET

Geeignet für TN- und TT-Netze mit 1 und 5 A Wandleranschluss

NIEDRIGER INTEGRATIONSAUFWAND

Einfache Integration in übergeordnete Systeme durch offenen Kommunikationsweg über Modbus RTU

HOHE MESSGENAUIGKEIT

Wirkenergie mit Genauigkeitsklasse 0,5S (… / 5 A Wandler)

GERINGER KONFIGURATIONSAUFWAND

Unkomplizierte Nutzung mit geringem Konfigurationsaufwand

KOMPATIBILITÄT

Niedriger Integrationsaufwand durch hohe Kompatibilität zu gängigen Wandlern

KOMPAKTHEIT

Hohe Performance in kompakter 96er Bauform mit geringer Einbautiefe

VISUALISIERUNG UND DOKUMENTATION

Umfangreiche Möglichkeiten zur Datenaufbereitung, Visualisierung und Dokumentation durch die Netzvisualisierungssoftware GridVis®-Basic

TARIFUMSCHALTUNG

Einfache Tarifumschaltung als weiterer Baustein für Energie- und Kostentransparenz

Basisdaten auf einen Blick

Allgemein

  • Messgenauigkeit bei Spannung, Strom: 0,2 %
  • Messgenauigkeit bei Wirkarbeit (kWh,… / 5 A): Klasse 0,5S

Ein- und Ausgänge

  • Digitaler Ausgang: 1
  • Impulsausgang

Effektivwertmessung – Momentanwerte, z.B.:

  • Strom, Spannung, Frequenz
  • Wirk-, Blind- Scheinleistung
  • Leistungsfaktor

Erfassung der Mittelwerte, z.B.:

  • Spannung, Strom / aktuell und maximal
  • Wirk-, Blind- und Scheinleistung / aktuell und maximal
  • Frequenz / aktuell und maximal

Messung der Spannungsqualität

  • Oberschwingung je Ordnung/Strom und Spannung: 1.–15.
  • Verzerrungsfaktor THD-U / THD-I in %

Schnittstelle / Protokoll

  • RS485 / Modbus RTU

Umgebungsbedingungen

  • Temperaturbereich, Betrieb: K55 (-10… +55 °C)

Messstromeingang (je 3)

  • Nennstrom: 1 / 5A
  • Überspannungskategorie: 300 V CAT II
  • Abtastfrequenz: 8 kHz

Energiemessung

  • Wirk-, Blind- Scheinarbeit
  • Tarifumschaltung

Messspannungseingang (je 4)

  • Überspannungskategorie: 300 V CAT III
  • Messbereich, Spannung L-N, AC (ohne Wandler): 0 … 300 Vrms
  • Messbereich, Spannung L-L AC (ohne Wandler): 0 … 425 Vrms
  • Frequenzmessbereich: 45 … 65 Hz
  • Abtastfrequenz pro Kanal (50/60 Hz): 8 kHz
  • Messung in Quadranten: 4
  • Netze: TN, TT

Mechanische Eigenschaften

  • Nettogewicht (mit aufgesetzten Steckverbindern): ca. 250 g
  • Geräteabmessungen in mm (H x B xT): 96 x 96 x 48
  • Schutzart gemäß EN 60529 (mit Dichtung = IP54): Front IP40 / Rück IP20
  • Montage nach IEC EN 60999-1/DIN EN 50022: Fronttafeleinbau

Netzvisualisierungssoftware

  • Kostenfreie GridVis®-Basic